20 Seconds by Helen Judge

(fat) chance operations:THE SELECTION

July 20, 2009

– Thankyou for your submissions!
fat_web2

Eine Menge Gold

by Emily Völker YouTube I MySpace
Emily C. Völker is a moving image creator currently residing, working and studying in Berlin. In the past she has created videos, VJ-ed and run workshops for the BBC, FACT, Contact Theatre, Tate Liverpool, First Take Video, The National Trust, Mercy, The National Football Museum and others. She has also worked on music videos for the Coral, the Go!Team, Sonny J, The Little Flames and others. At the moment she is doing an exciting MA in European & Experimental Media Studies at Potsdam University, which, surprisingly, has a lot to do with Quantum Physics.



Kunst und Gesellschaft im Dialog Teil I

Sebastian Blank

In der Machinima-Trilogie »Kunst und Gesellschaft im Dialog« befragt Sebastian Blank die gesellschaftliche Akzeptanz von Kunst im öffentlichen Raum. Dafür hat er ein Computerspiel modifiziert und (Kunst-) Objekte in die bestehende Spielewelt eingefügt, andere entfernt, eine Performance von Pipilotti Rist virtuell nachgestellt und sich in die beobachtende Rolle begeben. Die Frage ist: Wie reagiert eine Gesellschaft aus Artificial-Intelligence-Statisten auf Kunst?

http://aboutblank.org/





Der Alte wuerfelt nicht

by Tobias Daemgen

Tobias Daemgen, Raumzeitreisender Medienverknoter der sich seit den Achtzigern in die Erde verliebt hat und seitdem dort seinen Zweitwohnsitz eingerichtet hat. In optisch/akkustischen Experimenten wie “Der Alte wuerfelt nicht” erforscht er die Quantenmechanik des Bewusstseins um sich auf den bevorstehenden Medientechnopsychologischen Evolutionssprung der Menschheit vorzubereiten.
www.raumzeitpiraten.de





Tires of Fire

by Martin Jung

Musik: The..Am

www.kritzelmusic.com







WOWOW (2007)

by RADAU, Annika Janssen und Elena Schneider

www.radau-gestaltung.de










Performance Video

Justice Yeldham












grün

Video Performance
by Johanna Reich

In ihren Performances und Videoinstallationen beschäftigt sich Johanna Reich mit der Beziehung von Mensch und Kamera.Die Arbeit “grün” zeigt eine Video-Performance im Außenraum mit ihrer “aleatorisch-kinetischen” Kamera. Die auf dem Boden liegende Kamera filmt dabei die Umgebung. Durch einen Impuls menschlicher Energie wird die Kamera in Bewegung gesetzt. Jeder Stoß generiert neue Bildkompositionen sich verändernder Perspektiven, der Apparat Kamera wird an seine Grenzen geführt und es entsteht ein aleatorisches Portrait der Umgebung.

www.johannareich.com


Connected

by Selina Shah

The cyber debate is full of discussion about the evolution of post-bodies, the diminishing of the ‘real’ and the exemption of sensitivity. In her video, Selina Shah explores how digital technology imposes its own dynamic on the development of personal relationships. Humans increasingly interact via machines, permitting unspoken desires to be verbalised through text. Can fantasy be reached in this limitless space? Or is access to the Internet disabling human senses, inhibitions and, ultimately, ‘real’ intimacy?
www.selinaart.com



Casino

by Gabriela Jurkovic

Gabriela Jurkovic was born in 1981 and studies Fine Art (New Media an Conceptual Art) in Prague (Academy of Fine Arts) and London. Currently she is working and living in Prague.









versuch08d (Sockelsturz)

Video Performance
by Melanie Riesle

Melanie Riesle lebt und arbeitet in Hamburg. Dort hat sie dieses Jahr ihren Abschluss an der HFBK gemacht.







Notes from Shanghai by Vienne Chan

Notes from Shanghai

by Vienne Chan